Das sind die schönsten Sommerkleider 2016

Veröffentlicht am 22.06.2016

Es ist wieder Sommer in der Stadt … und auf dem Land, am See und überhaupt. Höchste Zeit, Jeans und Pullis in den Schrank zu verbannen und sich ein paar neue luftige Lieblingsteile zu gönnen. Aber was sind die Trends in Sachen Sommerkleider 2016? Wir haben uns auf den Laufstegen umgesehen und müssen sagen: Die Designer-Looks sind dieses Jahr absolute Hingucker. Hier unsere Lieblings-Styles für deinen Sommer.

Sonne auf der Haut: Sommerkleider 2016 in Orange

Die Farbe der untergehenden Sonne – Orange passt einfach perfekt zum Sommer und zu gebräunter Haut. Das haben auch Mode-Experten wie Victoria Beckham erkannt und ihre Designs darauf abgestimmt: Von knalligem Tangerine bis hin zu zartem Apricot sind Orangetöne der Farbtrend schlechthin für deine Sommerkleider 2016. Dazu passen goldene Accessoires und Schuhe in karamelligen Brauntönen. Auch in Sachen Beauty gibt Orange vielerorts den Ton an: Mit Lippenstift oder Gloss sowie Nagellack in verschiedenen Orange-Nuancen kannst du dein Make-up perfekt auf dein Sommerkleid abstimmen. Übrigens: Temporäre Metallic-Tattoos mit filigranen Mustern sind weiterhin voll angesagt und sehen zu den Trendfarben auf brauner Sommerhaut einfach umwerfend aus. Sommerkleid 2016 Sommerkleid von daleus - Schuhe und Accessoires © stylefruits.de

Schau mir auf die Schulter, Kleines

Wer denkt, nur ein tiefes Dekolletee sei sexy, der wird diesen Sommer eines Besseren belehrt: Die aktuellen Trends lenken den Blick auf einen ganz anderen Körperteil. Carmen-Schnitte und raffinierte Cut-outs setzen Frauenschultern ganz neu in Szene und sorgen so für einen eleganten Sex-Appeal. Wer mit den eher gewagten Kreationen im Stil von Oscar de la Renta oder Alexander McQueen eher nichts anfangen kann, der wählt klassische schulterfreie Kleider oder Neckholder. Einfach perfekt für Frauen mit kleiner Oberweite. Übrigens: Auch dieser Trend lässt sich toll mit goldenen Metallic-Tattoos ergänzen, die auf der Schulter platziert werden.

Vielseitig und angesagt: Ethno-Prints

Unbeschwert und sommerlich sind die Ethno-Prints, die diesen Sommer überall zu sehen sind. Große Designer wie Dolce & Gabbana oder Valentino haben den Ethno-Style für ihre Sommerkleider 2016 zurück auf die Laufstege gebracht. Zum Glück: Sommerkleider in diesem Stil eignen sich perfekt für Festivalbesuche, Strandurlaube oder Spaziergänge durch die Stadt. Flache Zehentrenner-Sandalen mit Metall-Elementen unterstreichen den unbeschwerten Look und verbreiten Sommerfeeling. Auch bei den Accessoires darf gemixt werden: Armbänder aus Metall, Holz und Muscheln, am besten mehrreihig getragen, ergänzen das Styling. Aber das heißt nicht, dass du dein neues Sommerkleid nicht auch zur Arbeit tragen kannst: Mit einem leichten Blazer und schlichten Pumps wird der Ethno-Print durchaus bürotauglich. Hier verzichtest du allerdings besser auf allzu auffällige Accessoires, sondern greifst lieber zu schlichten Armreifen. Auch beim Make-up solltest du dich zurückhalten und vor allem Lippen und Wangenknochen betonen. Sommerkleider 2016 Sommerkleid von daleus - Sandale und Accessoires © stylefruits.de

Sommerkleider 2016: Sexy im Streifenlook

Wer einen etwas schlichteren Look bevorzugt, wird den zweiten Muster-Trend für Sommerkleider 2016 lieben: Streifen. Prada, Missoni und Hilfiger machen es vor und Modebegeisterte auf der ganzen Welt machen es nach. Kein Wunder, denn dieser Trend ist extrem vielseitig. Schmale Streifen, breite Streifen, bunte Streifen, schwarz-weiße Streifen, Längsstreifen, Querstreifen – da ist wirklich für jeden Geschmack das perfekte Kleid dabei. Besonders angesagt sind extra-breite Streifen in Kontrastfarben, das sogenannte Colorblocking.

Bomberjacken – perfekte Begleiter für die Sommerkleider 2016

Wenn es dann doch mal kühler wird, dann dürfen Sommerkleider 2016 auf einen Begleiter auf keinen Fall verzichten: Gemusterte Bomberjacken sind seit diesem Frühjahr der Newcomer-Trend des Jahres und sollten in keinem Fashionista-Kleiderschrank fehlen. Der Clous sind die zarten Pastellfarben und romantischen Blumenmuster, die aus diesen eher bulligen Jacken traumhaft feminine Lieblingsteile machen. Mustermix ist hier übrigens nicht nur erlaubt, sondern durchaus gewünscht. Wenn dir das zu gewagt ist, dann kombinierst du die gemusterte Jacke einfach mit einfarbigen Sommerkleidern in passenden Nuancen. Perfekt wird der Look übrigens, wenn du den verspielten Look auch in deiner Frisur mit aufgreifst: Wage dich an verspielte Flechtfrisuren, Blumen-Haarspangen und den Trend-Hairstyle schlechthin: Meerjungfrauen-Zöpfe, die geflochtene, gedrehte und mit Bändern verzierte Strähnen miteinander kombinieren. Sommerkleider 2016 Sommerkleid von daleus - Blazer und Accessoires © stylefruits.de

Headerbild: ©Srdjan Pavlovic/ Thinkstock


Nach oben
5%  

Anmelden und Gutschein erhalten

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.