Greenery – Coole Styles in der Modefarbe 2017

Veröffentlicht am 01.02.2017

Der Beginn eines neuen Jahres ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich selbst neu zu orientieren; sei es innerlich oder äußerlich. Insbesondere Letzteres kannst du easy umsetzen, indem du dich von den vielfältigen Saisontrends inspirieren lässt. Und nach den kühlen Pastellfarben des Winters wird es jetzt Zeit für ein farbiges Statement der Extraklasse: Die Modefarbe 2017 ist Greenery, ein frisches, klares Gelbgrün, das an blühende Pflanzen erinnert. Nachdem die letzten Pantone-Faben (Rose Quartz, Serenity, Vibrant Orchid) bereits zuvor schon häufig in Outfits auftauchten, ist Greenery eindeutig mutiger und erfrischender. Doch wie lässt sich die Farbe am besten stylen und welche Kombinationsmöglichkeiten bieten die aktuellen Modetrends?

Woher kommt Greenery?

Greenery wurde vom Farbforschungsinstitut Pantone zur Modefarbe 2017 erklärt. Wer dahinter nur einen simplen Marketingtrick vermutet, unterschätzt die Hingabe der Firma: Monatelang wird die Welt bereist und die vorherrschenden Farben analysiert und kondensiert. Pantone legt also keine neuen Trends fest, sondern visualisiert lediglich bereits Vorhandenes. Somit soll Greenery für die Rückbesinnung zur Natur und dem Wunsch nach innerer Ruhe stehen - nicht verwunderlich in unserer hochtechnisierten, schnelllebigen Zeit. Der Ursprung des Trends ist nicht mehr nachvollziehbar, sicher ist allerdings, dass sowohl Automobilfirmen als auch Modedesigner die Farbe in ihr Repertoire aufgenommen haben. Einrichtungshäuser, Dekoshops, Beautyfirmen und sogar Lebensmittelhersteller ziehen nach - somit kannst du entscheiden, ob du lieber auf einer grünen Kuscheldecke schlummerst, mit grünlichen Smokey Eyes bezauberst oder deinen Matcha-Tee aus einer (natürlich grünen) Tasse trinkst.

 

When @allure - the authority on beauty selects the #greenery must haves for your makeup bag. ✨

Ein Beitrag geteilt von PANTONE (@pantone) am

Super angesagte Tops, Pullis, Sweater in Greenery

Die Farbe wirkt besonders, wenn du sie als Oberteil trägst. Egal ob Frühlingsmantel, Weste oder klassischer Pulli – die großen Designer wie Michael Kors, Pucci und Lacoste zeigen, dass Greenery individuell kombiniert werden kann und zu jedem Stil passt. Balenciaga präferiert das Komplettoutfit in Kombination mit Rottönen. Definitiv etwas für Mutige. Wer eher einen sophisticated Stil bevorzugt, wird bei Erin Fetherston oder Céline fündig. Ob klassischer Rollkragenpullover oder trendy Oversize-Top mit Flügelärmeln - Greenery ist definitiv im Kommen und in der nächsten Zeit wird sich die Auswahl noch erweitern. Eine Dame, die schon seit längerer Zeit den Farbton trägt, ist (surprise, surprise) die Queen, die damit zeigt, dass Trendfarben nicht zwangsläufig ein Verfallsdatum haben müssen. Auch Jared Leto, der häufig mit extravaganten Outfits überrascht, zeigte sich neulich in einem leuchtendgrünen Blazer. Und auch bei uns im Shop findest du super angesagte Pullis in der Modefarbe 2017 - Greenery. Greenery-Trendfarbe -2017-Outfittipp Shirt in der Modefarbe 2017 Greenery von daleus - Accessoires, Hose und Jacke © stylefruits.de

Die Modefarbe 2017 - Wie kombinieren ich Greenery am besten?

Selbstverständlich hängt auch hier vieles von deinem persönlichen Stil ab. Bist du eher der klassische Typ, kann ein Outfit in gedeckten Farben und einer schönen Clutch oder einem Ledergürtel in Greenery deine Persönlichkeit perfekt wiederspiegeln. Ein Kleid in dieser Farbe zeigt, dass du eine Fashionista bist - aber achte darauf, dass der Farbton zu deiner Haar- und Augenfarbe passt: Dunklere Typen vertragen kräftigere Töne, wohingegen zu Blondinen besser die zarte Version passt. Extremere Varianten wie die Kombination mit Komplementärfarben müssen durchdacht sein, um stimmig zu wirken. Pinterest und Instagram liefern hierzu ausgezeichnete Vorschläge. Hier die angesagtesten Stylingmöglichkeiten für deinen Look mit der Trendfarbe Greenery:

  • Schwarz, Weiß und Grau ergänzen die Modefarbe 2017 perfekt. Weiß erzeugt einen frischen, frühlingshaften Look, wohingegen Grau und Schwarz puristisch und cool wirken.
  • Keine Angst vor Extravaganz - warum nicht mal grünen Nagellack probieren? Oder du investierst in einen tollen Blazer, der auch nach Jahren noch positiv aus dem Einheitsbrei heraussticht.
  • Für Anfänger oder zurückhaltende Ladys: Accessoires sind das Zauberwort! Ein Chiffonschal in Greenery erweckt Assoziationen mit Leichtigkeit und Meer; High-Heels wirken auffällig und selbstbewusst und Schmuck gibt jedem Outfit die gewisse Nuance mehr.
  • Nicht übertreiben - wildes Kombinieren von verschiedenen Grüntönen sieht in den seltensten Fällen gut aus. Toll sehen auch klassische Jeans zum frischen Grün aus.

Auch Topmodel Barbara Meier zeigt sich zuletzt in einem schicken Dirndl in der angesagten Farbe Greenery. Das frische Grün ist definitiv ein All-Round Talent und steht wirklich jedem Haartyp.

Headerbild: Copyright © iStock.com/yurok


Nach oben
5%  

Anmelden und Gutschein erhalten

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.